Männerjagd: Eine BDSM Domina Fantasie

Chloe ist eine Herrin, die auf der Jagd nach dem perfekten männlichen Sklaven ist. Sie hatte viele ausgebildet und es geliebt, aber ihre Ausbildungstage waren gezählt. Sie wollte einen Sklaven der bei ihr lebte und die Regeln und die Seile kannte. Sie dachte an Lucas und wünschte sich, dass er es sein könnte, aber da er es nicht sein konnte musste sie sich aufmachen und einen finden, der ihre Bedürfnisse erfüllen würde. Erster Halt war Bukarest und Club Eisen. Zum Glück ist die Besitzerein eine Freundin von ihr und sie lässt sie wissen, dass sie eine Auktion für den folgenden Abend geplant haben. Würde Chloe dort ihren perfekten Sklaven finden?

Dies ist eine explizite Erotik Kurzgeschichte mit ungefähr 9.600 Wörtern. Sie enthält bildliche Sprache und sexuelle Themen. Die Inhalte dieses Textes sind ausschließlich für Erwachsene bestimmt, die Interesse an dieser Art von Material haben, solange der Verkauf und Genuss nicht gegen örtliche Gesetze verstößt.

Auszug:

Claudia warf den Kopf zurück, klatschte in die Hände und lachte. “Oh Chloe Ich habe dich vermisst. Mach weiter. Es scheint als ob Price hier denkt, dass er ein Mann ist und auch die strengste Herrin befriedigen kann. Der kleine Wurm hat es letzte Nacht sogar zu einem anderen Slave hier in meinem Club gesagt! Ja, hab den Club im letzten Sommer gekauft. Ich musste ihn einfach haben. Meine Wohnräume befinden sich im Obergeschoss.” sagte Claudia.

Chloe stand jetzt vor Price. Sie legte ihre Hand auf sein Kinn und hob sein Gesicht, so dass er in ihre grünen Augen sah. Sie lächelte und sagte: “Ist das wahr? Du denkst, dass du mich mit dem kleinen Schwanz befriedigen kannst? Ich werde dir nicht einmal die Chance geben, aber ich werde sehen, was du mit deiner Zunge alles tun kannst. Immerhin muss sie größer sein als dein Schwanz. Strecke deine Zunge heraus, lass mich einen Blick darauf werfen.” befahl Chloe. Preis streckte seine Zunge heraus und Chloe blickte auf seinen Schwanz, dann wieder auf sein Gesicht. Sie wandte sich zu Claudia und sagte: “Seine Zunge ist viel größer. Um seinetwillen hoffe ich, dass er weiß, wie er zu benutzen hat”, und sie packte seine Zunge wie ein Leine und zerrte ihn auf die Couch.

Es Kaufen bie Amazon

Es Kaufen bie Barnes & Noble

Es Kaufen bie Smashwords

Es Kaufen bie Kobo

Audiobook jetzt bei Amazon/Audible/iTunes erhältlich



Leave a Reply

Share this Page

Like our content?  Share it with the world.

Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Linkedin0
DiggDigg0
Tumblr0
Stumbleupon0
Reddit0
Delicious0
E-mail
Blogger0