Lesbischer Milch Sklave

Rose ist eine Mistress, die eine Milchsklavin mit dem Namen Jessica hat. Dies ist eine Geschichte darüber, wie zwei Frauen einen Tag verbringen. Es geht um: Fehler die ein Sklave macht, ihre Bestrafung und ihre Lust.

Dies ist eine explizite Erotik Kurzgeschichte mit ungefähr 4.900 Wörtern. Sie enthält bildliche Sprache und sexuelle Themen. Die Inhalte dieses Textes sind ausschließlich für Erwachsene bestimmt, die Interesse an dieser Art von Material haben, solange der Verkauf und Genuss nicht gegen örtliche Gesetze verstößt.

Auszug:

Jessica wartete darauf, dass sie etwas fühlte und war überrascht, als eine kalte Flüssigkeit über ihren Arsch und ihre warme Muschi lief. Es dauerte ein Weilchen bevor sie realisierte, dass es ihre eigene Milch war, die über sie gegossen wurde und war noch mehr überrascht, als sie merkte wie die Zunge ihrer Mistress über ihren Schlitz leckte, bevor sie ihre Finger tief in ihre Muschi steckte. Rose setzte sich zurück und genoss den Geschmack von Milch vermischt mit dem Saft ihrer Sklavin und war überrascht, was für ein gutes Gleitmittel die Milch war. Sie hatte erst 3 Finger in ihrer Sklavin, die sich rein und raus bewegten und steckte jetzt einen vierten Finger dazu. Ihre Hand begann sich schneller zu bewegen. Jessica stöhnte laut auf, als Roses Finger in ihr arbeiteten und ihre Muschi dehnten.

Es kaufen bei Amazon

Es kaufen bei Barnes & Noble

Es kaufen bei Smashwords

Audiobook jetzt bei Amazon/Audible/iTunes erhältlich



Leave a Reply

Share this Page

Like our content?  Share it with the world.

Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Linkedin0
DiggDigg0
Tumblr0
Stumbleupon0
Reddit0
Delicious0
E-mail
Blogger0