Die erste Schwulenerfahrung #9: Jonathan

first time gay 9 jonathan german cover

Jonathans Freundin hat ihn verlassen und jetzt ist er auch noch seinen Job los. Jonathan fühlt sich wie ein Verlierer. Und jetzt muss er es seinem Mitbewohner Alan sagen. Er ist besessen von der Idee, dass Alan ihn danach mit anderen Augen sieht, dass er ihre Freundschaft beeinträchtigt, die sie während dem letzten Jahr aufgebaut haben. Als Alan wütend wird und Jonathan gleichzeitig aussperrt und ihm verspricht, ihn bei seinen finanziellen Problemen zu unterstützen, weiss Jonathan, dass er, was immer da schief gelaufen ist, in Ordnung bringen muss. Aber ist er wirklich bereit, Alan das zu geben, was dieser will?

Dies ist eine freizügige erotische Kurzgeschichte von ungefähr 5200 Worten. Sie enthält grafische Sprache und sexuelle Themen. Sie ist nur für Erwachsene, die an dieser Art von Material interessiert sind, in Ländern, in denen ihr Verkauf und Genuss nicht gegen die lokale Gesetzgebung verstößt.

Auszug:

Alan schaute ihn für einen langen Augenblick an. Und dann war er plötzlich da, stand so nah bei ihm, dass Jonathan sich etwas zurück lehnen musste, um ihm in die Augen zu schauen. Seine Hände waren immer noch erhoben, wie jemand, der die Pausetaste drückte, nur Zentimeter von Jonathans Gesicht. Er hielt inne, als würde er erwarten, dass Jonathan sich jeden Moment umdrehen und wegrennen würde. Doch das tat dieser nicht. Er tat es nicht, weil er glaube, zu wissen, was Alan wollte. Und er begann zu denken, dass er das auch wollte.

Jonathan hob ebenfalls die Hand und legte sie zögernd auf das rosa Sodalogo auf Alans T-shirt. Wäre jetzt jemand herein gekommen, er hätte geglaubt, Jonathan wollte Alan von sich wegschieben. Aber das war das Letzte, was er im Sinn hatte. Er konnte fühlen, wie Alans Herz unter seiner Handfläche pochte, er konnte die Hitze spüren, die von Alans Körper durch den dünnen Stoff drückte. Und da war mehr… der Duft von Alans After Shave, ein Duft, der so vertraut roch nach all dieser Zeit, in der sie zusammen wohnten, aber doch auf eine seltsame Art neu. Das vage Bouquet des Weins aus Alans Mund, das warme, salzige Aroma seiner Haut. Er war sich jedes Zentimeters von Alans Körper bewusster, als er es bei Amanda je gewesen war.

Mehr als er es je bei einem Mädchen gewesen war, wirklich.

Er wusste nicht, was das bedeutete. War nicht sicher, ob er es überhaupt wissen wollte. Er fürchtete sich davor, die Dinge in seinem Kopf zu analysieren, er könnte damit einen Fehler machen, den er für den Rest seines Lebens bereute.

Es Kaufen bie Amazon

Es Kaufen bie Barnes & Noble

Es Kaufen bie Kobo

Most titles also available from Smashwords, Apple and Google Play



Leave a Reply

Share this Page

Like our content?  Share it with the world.

Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Linkedin0
DiggDigg0
Tumblr0
Stumbleupon0
Reddit0
Delicious0
E-mail
Blogger0