Das sinnliche Dilemma: Die heiße Stiefmutter

Sam Harrell begann jeden Tag mit einer Erektion, was normal für einen 19-jährigen ist. Es war schwieriger, ihn während des Tages unten zu lassen, weil seine relativ neue Stiefmutter heiß wie die Abgründe der Hölle war. Sam hatte nicht einmal davon geträumt, auf sie zuzugehen, aber das hat ihn nicht davon abgehalten,von ihr zu  träumen. Als er erfährt, dass sie ihn will, ist er absolut hilflos, irgendetwas anderes zu tun, als sich ihr anzupassen… und zwar völlig.

Dies ist eine explizite erotische Kurzgeschichte von ungefähr 5,000 Wörtern. Sie enthält eine anschauliche Sprache und sexuelle Themen. Sie ist nur für Erwachsene, die an dieser Art Material interessiert sind, gedacht in Ländern, in denen der Verkauf und Genuss desselben, gegen keine lokalen Gesetze verstößt.

Auszug:

“Sam hatte fast die Ecke des Hauses erreicht, als er eine Bewegung in einem der Fenster vernahm und hineinschaute. Der augenblickliche Ansturm von Blut in seinen Schwanz ließ ihn fast ohnmächtig werden. Emmas fabelhafter Körper breitete sich vor ihm aus, ihre Brüste schüttelten, die Brustwarzen waren hart und am besten von allem, sie tauchte einen großen Dildo in ihre Muschi hinein und hinaus. Damit war eine persönliche Phantasie zum Leben erweckt worden. Sam zog an einer Seite des Fensters und ließ seine Shorts zu seinen Knöchel fallen. Er packte seinen Schwanz in die Hand und begann langsam, bei dem Schauspiel vor ihm, zu wichsen.

Emma fing an, sich ihrem Höhepunkt zu nähern, ihre Beine weiter ausbreitend, die Züge immer mühsamer und langsamer, tiefer werdend. Sie schob sich auf dem Dildo mit ihren Hüften rauf und runter, den fleischfarbenen Schwanz gegen die Zervix haltend, als ein unwillkürlicher Schrei ihren Lippen entwich. “Sam …” war alles, was sie sagte.

Sam zog stark und schnell, seine Erregung durch totale Hingabe Emmas angespornt. Er war vom Schwanz aus Latex fasziniert, der ihre schön rasierte Muschi durchdrang. Er hatte keine Ahnung warum, aber der Anblick ihres rasierten Hügels erregte ihn. Sein Blick wanderte zu ihren vollen Lippen und er konnte sehen, dass sie keuchte. Seine Augen weiteten sich, als sie kam und er hätte schwören können, dass sich ihr Mund dabei zu seinem Namen verformt hatte. Sein Sperma begann über die Steine der Rückwand des Hauses zu spritzen. ”

Es Kaufen bie Amazon

Es Kaufen bie Barnes & Noble

Es Kaufen bie Smashwords

Es Kaufen bie Kobo



Leave a Reply

Share this Page

Like our content?  Share it with the world.

Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Linkedin0
DiggDigg0
Tumblr0
Stumbleupon0
Reddit0
Delicious0
E-mail
Blogger0